Gedenkstein von 1848 in Reisen

Informationen zum Objekt

Der Gedenkstein wurde zum 150. Jahrestag der Volksversammlung am 9. April 1998 errichtet.

Bereits vor 1848 gab es in Birkenau und reisen politisch wach Menschen, die sich für Demokratie, Freiheit und Recht einsetzten. Am 9. April der Revolutionsjahres 1848 stellt der Land- und Gastwirt Nikolaus Schaab sein Anwesen in der Schimbacher Straße (heute Nr. 5, 7 u. 9) für die Abhaltung einer volksversammlung zur Verfügung. Die Anzahl der teilnehmer, die über die „deutsch-vaterländlichen Angelegenheiten“ berieten, wird auf 5000 – 7000 geschätzt.

Es war den „Achtundvierzigern“ nur ein kurzer Erfolg beschieden. Ihre Ideale aber ließen sich noch auf Dauer unterdrücken. Heute gedenken wir ihrer als Wegbereiter eines freiheitlich-demokratisch verfassten Gesellschaft.

Bürgerstiftung Birkenau

 

Mumbacherstr. 36

69488 Birkenau

Werden auch Sie Stifter!
Kontonummer der Bürgerstiftung:
DE16 5095 1469 0005 0653 18  
bei der Sparkasse Starkenburg - HELADEF1HEP

Mehr Informationen

© 2018 | Impressum | Kontakt