Götzenstein in Löhrbach

Der Götzenstein ist ein 521,9 m ü. NHN hoher bewaldeter Berg in der Gemarkung Löhrbach.

Im Bereich des Gipfels befindet sich eine Gruppe von natürlichen Felsblöcken aus Granodiorit, die ihre Formen durch Wollsackverwitterung erhalten haben. Sie ist als Naturdenkmal geschützt.

 

Mit diesem sagenumwobenen Ort hat sich der Nestor der Birkenauer Heimatgeschichtsforschung, Johannes Pfeifer befasst. Auch heute ist der Kernaussage nichts hinzuzufügen: „Der mit Bäumen bestandene Gipfel des Götzenstein zeigt eine wesentlich andere Beschaffenheit als die meisten Berge. Er zeigt oben eine fast ebene Fläche. Bei näherer Betrachtung könne man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass sie nicht von Natur aus entstanden sein könne, sondern von Menschenhand geschaffen worden sei.

Goetzenstein2.jpg
Goetzenstein.jpg